Software

Meine Kernkompetenz liegt ganz klar in der Entwicklung der nötigen Software- Applikationen für Ihr Automatisierungsprojekt. Dabei möchte ich Ihnen meine Erfahrungen sowohl auf dem Gebiet der speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS) zur Verfügung stellen, als auch Programmierleistung im Bereich der fast untrennbar mit der Automatisierungstechnik verknüpften Computertechnik anbieten. Mein Angebot im Einzelnen:

- SPS- Programmierung vorr. IEC 61131-3 (CoDeSys zB. Beckhoff TwinCAT)
  oder auch SIMATIC STEP7
- Prozess- Visualisierung/ PC- Programmierung vorr. Microsoft Visual Studio .NET
  oder auch SIMATIC WinCC
- Datenanbindung (zB. SQL- Server)
- Kommunikation (zB. OPC- Server)

Mein erster Kontakt mit der Welt der SPS- Programmierung seit Anfang der Neunziger war natürlich der mit Siemens SIMATIC S5 und damals noch PG685. Bald jedoch schon abgelöst durch Laptops mit Windows- Betriebssystem und STEP5, später durch die S7- Baureihen und STEP7. Unbestritten habe ich den Großteil aller meiner Projekte in der Siemens- Welt realisiert. Doch immer wieder waren andere Steuerungshersteller, nicht nur als preisliche Alternative, gefragt. So konnte ich auch erfolgreich Projekte mit Mitsubishi, Klöckner- Möller, Schiele, SAIA, Bosch u.a. Herstellern realisieren. Getreu dem Motto "Lerne nicht Programmiersprachen, lerne Programmieren - alles andere ist Syntax." scheute ich nie die Anwendung neuer Programmiersysteme, sondern stürzte mich wissbegierig auf sie.

Heute bin ich überzeugter Verfechter der SPS- Programmierung nach IEC 61131-3. Viele Steuerungshersteller verfolgen momentan diesen Weg - meiner Meinung nach allen voran: Beckhoff Automation GmbH, Verl. Deren Programmiersystem TwinCAT (ein CoDeSys- Derivat) in Verbindung mit ihren konsequent auf Computertechnologie basierenden, voll industrietauglichen Steuerungskomponenten, stellt für mich momentan das Mittel der Wahl dar. Die Einbindung von Beckhoff- Steuerungen in Ethernet- Netzwerke und der Zugriff zB. übers World Wide Web sind beispielhaft.

Schon früh gab es Applikationen zu realisieren, die, auf schnellem Datenaustausch zwischen SPS und PC basierend, Maschinen oder Anlagen vom PC aus bedienenbar machten und deren Prozesse und Abläufe darauf visualisierten. Mich faszinieren dabei vor allem die virtuelle Nachbildung realer Systeme im Echtzeitverhalten und auf dem PC laufende Programmsequenzen als aktive Steuerungskomponenten. Langjährige Erfahrungen machte ich dabei in der Microsoft- Welt vor allem mit Visual Basic- Applikationen bis hin zur heutigen dotNET- Technologie.

In den letzten Jahren geht die Verknüpfung von automatisierten Systemen mit lokalen Netzwerken, Datenservern oder dem World Wide Web mit rasanten Schritten voran. Ohne Datenbanksysteme und flexibler, vielschichtiger Kommunikation der Systeme untereinander sind kaum noch Applikationen realisierbar. Bisher konnte ich gute Erfahrungen vor allem mit Microsoft SQL- Server- Datenbanksystemen machen und einiges Know- How in diesem Bereich sammeln. Auf dem Gebiet der universellen Kommunikation habe ich Projekte mittels OPC- Server- Technologie umgesetzt und auch hier durch mehrjährige Anwendung Einiges an Erfahrung gewonnen.